Tierpension

Immer wieder werden Tiere unnötig während der Urlaubszeit ausgesetzt. Streunende und anscheinend herrenlose Tiere landen besonders während dieser Zeit im Tierheim. Planen Sie den Urlaub für Sie und Ihr Tier rechtzeitig! Rufen Sie uns rechtzeitig an, besonders zur Hauptreisezeit ist eine Reservierung unerlässlich! Nähere Infos über freie Plätze erfragen Sie bitte direkt im Tierheim. Die Kosten finden Sie in der Rubrik „Gebühren“ .

 

Voraussetzungen für eine Aufnahme zur Pension:

Hunde:
Der Hund muss vor der Abgabe auf Flöhe kontrolliert werden. Ein bis zwei Tage vor Abgabe muss eine Wurmkur durchgeführt werden. Der Jahresimpfschutz muss durch den mitgebrachten Impfausweis bestätigt werden. Über eventuell anstehende Läufigkeit von nicht kastrierten Hündinnen sollte der Hundebesitzer das Pflegepersonal aufklären.

Ohne eine gültige Impfung können wir leider keine Tiere annehmen.

Katzen:
Katzen können wir zur Zeit leider nicht aufnehmen.

Kleintiere:
Da unser Bestand bei den Kleintieren starken Schwankungen unterlegen ist, wird über die Aufnahme von Pensionstieren je nach Kapazität entschieden. Im Bedarfsfall bitte telefonisch abklären, ob wir freie Plätze haben. Die Unterbringung in mitgebrachten Behausungen ist immer möglich, sollte allerdings nur eine Notlösung und für einen begrenzten Zeitraum sein, da Käfighaltung nicht artgerecht ist. Wir halten auch die Pensionstiere nach Möglichkeit in Gehegen in Kleingruppen, dazu müssen männliche Tiere allerdings kastriert sein.

Vögel:
Vögel können gerne im mitgebrachten Käfig/Voliere betreut werden. Beachten Sie bitte, dass Freiflug im Tierheim aus Platzmangel für Pensionstiere nicht möglich ist.